Kreuz Punkt Net

Über sexuelle Neigungen kann man unterschiedliche Ansichten haben und Geschmack ist bekanntlich relativ. Das wusste schon der, welcher in die Hose geschissen hat.
Was nun gewisse Damen und/oder Herren aber über Dirk Bach schreiben, sprengt den Rahmen jeglichen guten Geschmacks.

Bad Taste hat seine Daseinsberechtigung und ob ich nun Fokuhilas gut finde oder lieber ne Glatze trage, bleibt mir überlassen.
Genauso finde ich Damenbärte unerotisch oder Männer die auf fette Weiber stehen doof und EZB zum kotzen aber den Toten lässt man ihren Frieden!

Oben genannte Webseite titelt wortwörtlich über Dirk Bach:

“Jetzt brennt er in der ewigen Homo-Hölle”

und das geht auch einem wie mir, der sonst kein Blatt vor den Mund nimmt, zu weit.
Den kleinen Dicken als Kotstecher zu bezeichnen (mag der Wahrheit entsprechen) und, (ganz ehrlich, ich war auch kein Fan von ihm), zauberte mir ein kleines Schmunzeln auf die Lippen. Ihm aber das Höllenfeuer zu wünschen geht entschieden zu weit.

Pietät, Rücksicht, Respekt und Anstand sind Dinge, die die Kirche lehrt (auch wenn ich selbst schon lange keine mehr von innen gesehen habe).
Dass so etwas überhaupt veröffentlicht werden darf überrascht mich und lässt mich am gesunden Menschenverstand zweifeln.

Wer nun genug abgehärtet ist und die 120 Tage von Sodom ohne Ekel zu verspüren in einem Zug durchgelesen hat, kann sich den Artikel unter oben genannter Seite ansehen und durchlesen.
Einen Link dazu setzte ich, aus verständlichen Gründen aber nicht.

Wikipedia erklärt das “Too-Slow-High-Five”

Man kann ja so ziemlich jeden Artikel mit Bildern spicken, wenn man es für sinnvoll hält und die Admins davon überzeugt werden können. Genau das scheint auch im Abschnitt “Too Slow” des Wikipedia-Artikels zum “High Five” funktioniert zu haben.

image

Dieser Gesichtsausdruck…

Das Bild ist übrigens vom Benutzer Bgubitz, es gibt sogar Feedback.